Für
Organisationen

Für
Organisationen

Mit TATENDRANG kooperieren

Sie sind eine gemeinnützige Organisation im Stadtgebiet München und auf der Suche nach Unterstützung? Wir finden die passenden helfenden Hände für Ihre Aufgaben und Ideen. Wir beraten Sie gerne beim Erstellen ansprechender Engagement-Angebote, machen Ihre Angebote für Freiwillige sichtbar und beraten Sie rund um das Thema Freiwilligen-Koordination. Durch unsere persönliche Beratung von Freiwilligen und einen intensiven Kontakt zu Ihnen als Einrichtung finden wir die passenden Freiwilligen für Ihre Organisation.

Unser Service 

Freiwillige erfolgreich in die Aktivitäten Ihrer Einrichtung oder Ihres Vereins einzubinden und langfristig zu halten, ist eine anspruchsvolle und zeitintensive Aufgabe. Als kooperierende Organisation unterstützen wir Sie in folgenden Bereichen:
  • Vermittlung von Freiwilligen
  • Qualifizierung für Freiwillige
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Gewinnung von Freiwilligen für Ihre Organisation
  • Beratung in allen Fragen des Freiwilligenmanagements
  • Workshops und Seminare für Freiwilligenkoordinator:innen
  • Corporate Volunteering-Aktionen für Ihre Organisation
Organisationen Service
Foto: Alessandra Schellnegger

In 4 Schritten zur Kooperation

Informieren Sie sich über die Kooperationsvoraussetzungen.

1

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

2

Persönliches Kennlern-Gespräch in Ihrer Organisationen.

3

Kooperationsvereinbarung abschließen.

4

Häufig gestellte Fragen zur Kooperation mit TATENDRANG

Ja, die gibt es. Wir arbeiten nach den Mindeststandards für das Bürgerschaftliches Engagement in München (Mindeststandards). Deshalb gelten folgende Voraussetzungen für eine Kooperation mit TATENDRANG:

  • Ihre Organisation bzw. Ihr Projekt ist als gemeinnützig anerkannt.
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung für die Freiwilligen ist vorhanden.
  • Es gibt eine:n feste:n Ansprechpartner:in für die Koordination der Freiwilligen.
  • Die Arbeit mit Freiwilligen ist Teil Ihres Konzepts.
  • Freiwillige sind kein Ersatz für Hauptamtliche und nicht da, um Kosten zu sparen.
  • Es gibt feste Strukturen zur Einarbeitung, Betreuung und Verabschiedung (Anerkennungskultur) von Freiwilligen.

Wichtig für eine erfolgreiche Kooperation ist der regelmäßige Kontakt zwischen Ihrer Organisation und TATENDRANG: Welche Freiwilligen sind angekommen? Werden weitere Freiwillige benötigt? Haben sich die Aufgaben verändert? Gab es andere Veränderungen in Ihrer Organisation (Kontaktdaten, Ansprechpartner:in etc.)? Wir freuen uns über einen regen Austausch. Jede Einrichtung hat eine persönliche Ansprechperson bei TATENDRANG. Sie können sich jederzeit an uns wenden.

Wir stehen Ihnen als älteste Freiwilligen-Agentur Deutschlands mit unserer langjährigen Erfahrung zur Seite. Wir beraten und bilden Sie fort zu Fragen wie: Welche Aufgaben sind für Freiwillige geeignet? Welche Rahmenbedingungen sind dafür notwendig? Welche Unterstützung brauchen die Freiwilligen? Wie lassen sich neue Projekte entwickeln und umsetzen? Wie gelingen Gespräche mit Freiwilligen? Wann braucht es ein Führungszeugnis? Wie kann ich barrierefreie Angebote schaffen?

Viele Freiwillige suchen eine sinnvolle Aufgabe, die Freude bereitet und eine persönliche Bereicherung ist. Sie möchten sich für andere Menschen und die Gesellschaft engagieren. Häufig sind sie berufstätig und suchen daher Aufgaben, die sich an ihren zeitlichen Möglichkeiten orientieren. Sie wünschen sich oft ein flexibles projektbezogenes Engagement.

Freiwillige, die unsere Beratung in Anspruch nehmen, haben oft noch keine Erfahrungen mit ehrenamtlichem Engagement. Daher möchten viele gerade in der Einstiegsphase nicht mit Verantwortung überfrachtet werden, sondern die Möglichkeit haben, “reinzuschnuppern” und in die Tätigkeit eingeführt zu werden. Sie bieten unentgeltlich ihre Hilfe, ihr Know-how, ihre Erfahrungen und ihre Zeit an und freuen sich deshalb auch über Anerkennung ihres Engagements.

Das Ganze im Blick!

Ich kenne TATENDRANG noch von meiner eigenen Suche nach einem Ehrenamt. Ich erinnere mich noch gut, dass ich mich gefragt habe, weshalb ich zu einem persönlichen Gespräch kommen sollte. Schnell lernte ich genau dies zu schätzen – und sehe es noch heute als große Stärke von TATENDRANG. So kommt es zu einem Match von Menschen und Organisationen mit ihren Gefühlen, Bedürfnissen, Werten und Erwartungen. Und das macht das ganze so erfolgreich.

Nicole Flach Lichterkette e.V.
Nicole Flach
Freiwilligen-Koordinatorin
Lichterkette e.V.

Flexible Unterstützung für uns!

Wir als Einrichtung, die Menschen im Asylverfahren unterstützt, sind total froh, dass es TATENDRANG gibt. Durch die schnelle, unkomplizierte Unterstützung durch „Whats to do?“, aber auch durch die ganz regelmäßige Zusammenarbeit, können wir hier viel mehr erreichen und sehr viel mehr Menschen in unsere Vorstellung einer solidarischen Stadtgemeinschaft einbinden.

München hat viel zu geben und TATENDRANG weiß das!

Organisation Donika
Donika Gawaz
Freiwilligen-Koordinatorin
Bellevue di Monaco

Diese Beiträge könnten Sie interessieren

Evaluation von Coporate Volunteering-Aktionen
Rebekka Köhler

Denn sie wissen (nicht), was sie tun

Corporate Volunteering-Aktionen werden selten evaluiert Die Chancen sind groß, die (Erwartungen?) Ziele oft noch größer – freiwillige Engagements von Unternehmen können ein „win-win-win-win“ für alle

Anfrage

Wir sind eine gemeinnützige Organisation/Projekt.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.