Tatendrang Logo
Projekt

Digital engagiert!

Digital engagiert: Projekt für digitales Engagement
Video abspielen

Beschreibung

Für alle, die sich digital engagieren wollen

Beginn: 2023
Ziel: Digitales Engagement verankern
Motto: Digital engagiert!
Ansprechperson: Maria Dillschnitter

Digital engagiert!: Digitales Ehrenamt verankern

2023 waren wir Teil des von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) initiierten und von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt geförderten Projektes „Online Gutes tun“.

Wir konnten unsere Kompetenzen im Bereich digitales Engagement ausbauen und in unser Angebot als Freiwilligenagentur integrieren. So tauchten wir tiefer in die Möglichkeiten digitalen Engagements ein.

Nun führen wir das Projekt unter neuem Namen fort und verstetigen unsere Bestrebungen, digitales Engagement im Bürgerschaftlichen Engagement zu verankern.

Unser Vorhaben

Wir verstehen uns als Multiplikator:innen für digitales Engagement. Das heißt:

  • Wir unterstützen lokale Einrichtungen dabei, digitale Engagementangebote zu erstellen.
  • Wir beraten Interessierte, die sich gern digital und flexibel engagieren wollen.
  • Wir tauschen uns mit gemeinnützigen Organisationen und Netzwerkpartner:innen über unsere Erfahrungen aus und lernen voneinander.
  • Die entstandenen digitalen Engagementmöglichkeiten finden Freiwillige in unserer Online-Suche.

Was ist digitales Ehrenamt?

Digitales Ehrenamt ist ein Engagement, das freiwillig, kostenlos und für das Gemeinwohl über ein digitales Endgerät ausgeübt wird.

Wer hat Lust, einen Social Media Kanal für einen Verein zu betreuen oder über eine digitale Plattform Mitstreiter:innen für ein spezielles Anliegen zu aktivieren? Wo kann ich Online-Beratung anbieten oder digitale Workshops zu Themen geben, die mir am Herzen liegen?

Von Rechercheaufgaben, Öffentlichkeitsarbeit über Kompetenzweitergabe bis hin zu Bürgerbeteiligung und politischer Partizipation – es gibt zahlreiche spannende Möglichkeiten, sich digital einzubringen. Denn bürgerschaftliches Engagement verändert sich stetig weiter.

Für wen ist digitales Ehrenamt besonders geeignet?

Digitales Ehrenamt ist für viele Menschen geeignet!

Ob du als „digital native“ oder Expert:in aus der Tech-Branche mit deinem Wissen und deinen Kompetenzen Gesellschaft mitgestalten oder Gemeinnützige als Sparringspartner:in stärken möchtest, dich wegen körperlicher Einschränkungen von zu Hause engagieren willst, beruflich/familiär stark eingebunden bist und wenig Zeit hast, du viel auf Reisen bist und dein Engagement flexibel von überall aus einbringen möchtest – und dabei trotzdem die Bindung an eine Organisation bevorzugst: Auf diese Weise kannst du dich jederzeit und von jedem Ort aus für eine gute Sache stark machen. Ehrenamt wird so vielfältiger und inklusiver.

Auch klassische Engagementformen können durch digitales Engagement sinnvoll ergänzt und neue Möglichkeiten für Engagement erschlossen werden. Darüber hinaus bietet digitales Engagement auch Menschen, die wenig oder nur unregelmäßig Zeit haben die Chance, sich einzubringen.

Wir von TATENDRANG stehen Ihnen als Ansprechpartner:in rund um digitales Engagement gern zur Verfügung!

Mehr Informationen über das abgeschlossene Projekt „Online Gutes tun“ und viele Beispiele für digitales Engagement finden sich auch auf der Projektplattform.